Das erste Rennen

Die Produktion

Kleiner Einblick

Das erste Rennen – it’s tuning, not racing – Ein nicht kommerzieller Kurzfilm über die Kritik an illegalen Straßenrennen und den Einblick in die Tunerszene mit einem Produktionswert von über 500.000 € dank vieler Sponsoren und Partner!

Was anfangs als kleine Produktion geplant war, hat sich dank der Partner, Statisten und Sponsoren zu einer 500.000 € Produktion entwickelt!

Egal ob professionelle Driftteams, große Festivaltechnik, international bekannte Tänzer oder die Verpflegung mit Getränken. Gespielt wurden die Rollen von Marius Hackbarth, Johannes Langolf, Johann-Christof Laubisch, Marianna Salanitro und Jordan Francis. Alle unterstützen tatkräftig dieses Projekt. Sogar Filmmusik eines berühmten Künstler-Duos aus New York ist vorhanden. Alle unterstützen das Projekt und vertreten die gleiche Message:

It’s tuning, not racing!

Mit diesem Kurzfilm soll eine Plattform geschafft werden, die für Aufklärung im Straßenverkehr sorgt und die Teilnahme an illegalen Straßenrennen kritisiert und vorbeugt. Zudem soll durch den Film klar werden, dass man in solch einer Situation Sozialcourage ausüben sollte, um so ein Straßenrennen zu stoppen. Neben alldem soll er trotzdem die jungen Leute für das legale Tuning begeistern.

Lukas Zecher

„Illegale Straßenrennen sind ein großes Problem in Deutschland. Es sterben immer noch viel zu viele junge Menschen jedes Jahr!“

Lukas Zecher

Initiator & Managing Director

alphaalias Logo
boels Logo
cardex Logo
chasingmedia Logo
ckmy Logo
fromabove Logo
kingmeiler Logo
meworkz Logo
mikelinde Logo
motorsportinfected Logo
noisetoys Logo
proreifen Logo
rb Logo
redneckgarage Logo
riedel Logo
wevlth Logo

1

1

2

2

3

3

4

4

5

5

6

6

7

7

8

8

Kontakt

it's tuning, not racing UG
Wüstenhof 41
42929 Wermelskirchen

0163 / 159 92 00

info@itstuningnotracing.de


Wir sind auch bei